Was ich bin das baue ich, was ich baue werde ich

Vortrag: Dienstag, 19. September 2017

Die Raum- und Planungsgestalterin Fatima Tschenett referiert zum Thema «Natur – Körper – Geist» und erklärt, wie Wohnräume zu Krafträumen werden. Fatima Tschenett ist Inhaberin des atelier sulai und begleitet Menschen bei der Planung und Gestaltung ihrer Wohn- und Arbeitsräume. Mit ihrem Wissen verwandelt die Sarganserin Wohnräume in Krafträume und unterstützt Menschen dabei, ihr persönliches «Nest» einzurichten. Ob in bestehenden Wohnräumen oder in Neubauten: «Mit dem Einbezug einer ganzheitlichen energetischen Raumgestaltung kann ein persönlicher Rückzugs- und Kraftort entstehen, wobei die jeweilige individuelle Lebenssituation stets berücksichtigt wird», so Fatima Tschenett.

Treffpunkt: «Gwunderhütte» Holz100 Schweiz AG, 6422 Steinen, 19.30 bis 20.45 Uhr, Türkollekte.

Möchten Sie dabei sein? Hier geht es zur Anmeldung.

 Wohnfühloase

Yin und Yang

Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung. Die Verbindung zwischen Menschen, Raum und Zeit sowie die Freude an der Gestaltung, an Farben und Materialien faszinieren und motivieren Fatima Tschenett bei ihrer Arbeit. Um aus Räumen individuelle Oasen zu schaffen, brauche es nicht viel: «Inspiration, ein wenig Mut zur Veränderung und intuitives Handeln», ist sie überzeugt.

Bewusste und energetische Raumgestaltung

So sind denn auch die Gestaltung der Umgebung und die geographische Ausrichtung der Mehrfamilienhäuser in der Steiner Überbauung «Unterfeld» nicht zufällig gewählt. Doch wie benutze ich die besondere Kraft eines Raumes und was braucht es, um mich in meinem (zukünftigen) Zuhause wohlzufühlen? Diese und weitere Fragen rund um die bewusste und energetische Raumplanung werden am 19. September 2017 im Referat zum Thema «Natur – Körper – Geist» von Fatima Tschenett aufgegriffen und erläutert.

Hier zur Agenda weiterer Vorträge und Events der Baumreise.