Massivholzhaus leim- & chemiefrei

Holz100 verbindet altes Wissen und modernes bauen und sensibilisiert das Umfeld auf natürliche Rohstoffe. Mit dem unveränderten Massivholzhaus von Holz100 ohne Leim und Chemie als Wohnhülle, fängt die Baubiologie bei uns erst an.

Gesund

100% unbehandeltes, giftfreies Holz ist die Basis für gesundes Wohnen. Leben in vollem Holz wirkt auf die Bewohner ausgleichend, und es entspannt und beruhigt nachweisbar unsere Herzfrequenz. Zudem stärkt es unser Immunsystem. Mit bestem und erholsamem Schlaf können wir alle so richtig auftanken!

Natürlich

Die Masse Holz macht es aus, dass im Sommer eine natürliche Klimaregulierung in den Räumen herrscht. Auf der anderen Seite ist im Winter die Auskühldauer der Räume extrem langsam. Messbare Wohlfühldaten zeigen, dass diese weit über dem Stand der Technik liegen. Chemie- und leimfrei erschafft die Holz100 Hülle Wohlfühloase, die uns frei Atmen lassen – dank 100% Holz. 

Mondholz

Mondholz aus österreichischen und Schweizer Wälder ist der garantierte heimische Rohstoff für Holz100. Wir stützen uns auf die wissenschaftliche Studie der Universität Zürich von Dr. Zürcher und ernten unseren Rohstoff zum richtigen Zeitpunkt in den Wintermonaten in der abnehmenden Mondphase.

Das preisgekrönte Original

Durch die Erfindung von Erwin Thoma wurde eine neue Zeit des Qualitätsholzbaues begonnen und weiterentwickelt. Öffentliche Stellen haben Holz100 in den Bereichen Innovation, Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Sozialem mehrfach preisgekrönt. Das internationale Patent Holz100 garantiert, dass unter der Marke Holz100 wirklich nur das Original angeboten wird.

Holzdübel anstatt Leim und Chemie

Der Aufbau von Holz100-Wänden ist im Prinzip mit jenem von Leimholz-Elementen vergleichbar. Kreuzweise geschichtete Brettlagen werden zu einem kompakten Bauelement verbunden. Der große Unterschied liegt im Befestigungsmaterial: Holz100 verwendet ausschließlich Holzdübel.
Stehende und liegende Pfosten werden vollmassiv, ohne Zwischenräume, zu kompakten Bauelementen geschichtet. Ein berechnetes Raster von staubtrockenen Holzdübeln durchdringt diese Schichten in der vollen Stärke des Wandelementes. Die Dübel nehmen an ihrem neuen Ort etwas Restfeuchtigkeit auf und quellen unlösbar in die umgebenden Hölzer hinein. Kraftvoll verbinden sie die Einzelteile zu einem massiven Ganzen.

Holz100 – ein Glücksfall

Aus dem Gesichtswinkel der Baubiologie und Ökologie ist Holz100 ein Glücksfall. Es besteht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen und verbessert gleichzeitig den Stand der messbaren Technik.  Debatten, ob ein Leim mehr oder weniger bedenklich und riskant ist, müssen erst gar nicht geführt werden – es wird nur reines Holz verwendet.